Convenience Food spart (nur) Zeit

Bequem Essen. Convenience Food delegiert die Arbeit des Planens, Einkaufens und Zubereitens an die Lebensmittelindustrie. Ob es schmeckt wie Frischprodukte, ist ein anderes Thema.

Convenience Food heisst wörtlich übersetzt «bequemes Essen», und damit werden vorfabrizierte Lebensmittel wie Tiefkühllasagne, Büchsensuppen usw. bezeichnet. Convenience Food ist zweifelsohne praktisch. Doch geht die Zeitersparnis oft auf Kosten der Gesundheit und des Geschmacks. Fertigprodukte werden in der Regel mit Zusatzstoffen zubereitet. Damit der Kartoffelstock aus der Tüte schön luftig und die Sauce zum Fleisch nicht wässrig wird, brauchen die Hersteller Stabilisatoren, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker, künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe. Hinzu kommt: Fertigprodukte enthalten oft versteckte Kalorien und ungesunde Transfette sowie zu viel Salz. Setzen Sie Fertigmenüs deshalb nur als Ergänzung und Ausnahme auf Ihre Einkaufsliste.

So schmeckts ganz einfach besser

Wenn es wirklich einmal schnell gehen soll: Kochen Sie etwas Einfaches wie Pasta, Couscous oder kurz gebratenes Fleisch oder Fisch. Die Hauptgerichte können Sie mit einem vorgewaschenen, geschnittenen Salat, Pesto aus dem Glas oder tiefgefrorenem Gemüse ergänzen. Peppen Sie die Fertigprodukte mit einer frischen Note auf: Würzen Sie mit Kräutern, essen Sie vorab einen Salat, rohes Gemüse oder geben Sie frische Beeren ins Joghurt.

  • Konserven sind besser als ihr Ruf. Sie schneiden punkto Nährstoffe gut ab. Vor dem Einfüllen werden Früchte und Gemüse kurz erhitzt und sterilisiert. Dabei geht zwar ein Teil der hitzeempfindlichen Vitamine verloren. Dafür sind Vitaminverluste durch Oxidation während der Lagerung praktisch ausgeschlossen. Der Nährstoffgehalt bleibt in den hermetisch verschlossenen Dosen über lange Zeit stabil.

  • Bei Fertigmenüs sind Gerichte ohne Zusatzstoffe aus dem Tiefkühler die beste Wahl. Tiefkühlgemüse und -früchte enthalten mindestens ebenso viele Nährstoffe wie frische Ware – oft sogar mehr als über längere Zeit gelagertes Gemüse.

Umfrage

Wie oft greifen Sie zu vorgefertigen Menüs?

Bitte warten...
Foto: © Hauku / pixelio.de
Autorin: Nadja Mühlemann
Redaktion: Katharina Rederer