Für ein frisches Gesicht

Die Gesichtshaut ist jene Partie, die nebst Händen und Füssen Umwelteinflüssen am meisten ausgesetzt ist. Gönnen Sie Ihrer Haut darum regelmässige Verschnaufpausen.

Die Gesichtshaut wird nicht nur mit jedem Tag älter, sie ist auch vielen Belastungen ausgesetzt. Sowohl Luftschadstoffe, UV-Strahlen, Temperaturwechsel und Hormonschwankungen als auch falsche Essgewohnheiten oder Stress können ihr ganz schön zu schaffen machen. Umso wichtiger ist darum eine regelmässige Gesichtspflege.

Zweimal am Tag

Eine gründliche Gesichtsreinigung ist das A und O jeder Gesichtspflege. Sie beruhigt die Haut. Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends. Da sich die Haut über Nacht regeneriert, scheidet sie über die Poren ebenfalls Schmutzpartikel und Staub aus. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Pflegelinie, dass diese auch Ihrem Hauttyp entspricht. Zum Reinigen Schwämmchen, Gesichtsreinigungspads aus der Drogerie verwenden oder mit sauberen Händen direkt auftragen.

Trockene Haut

Bei trockener, empfindlicher Haut empfiehlt es sich, keine alkoholhaltigen Produkte zu verwenden, da Alkohol die Haut noch mehr austrocknet. Besser ist es, Make-up und tägliche entstehende Verschmutzungen mit einer milden Reinigungsmilch zu entfernen. Für die Nachreinigung greifen Sie am besten auf ein mildes Gesichtstonic zurück.

Fettige Haut

Produzieren die Talgdrüsen ohne Pause Fett, so erhält die Haut durch die entstehende Fettschicht einen öligen Glanz. Sie wird zwar gut genährt, die Fettschicht hat jedoch den grossen Nachteil, dass Schmutz und Staub besonders hartnäckig daran kleben bleiben. Dadurch werden die Poren verstopft und Pickel entstehen. Damit sich die Poren nicht auf Dauer erweitern, ist es wichtig, überschüssiges Fett von der Haut und aus den Poren zu entfernen, zum Beispiel mit einem Waschgel. Anders als bei trockener Haut, darf das Gesichtswasser in diesem Fall ruhig etwas Alkohol enthalten. Achten Sie jedoch darauf, dass das Tonic nicht mehr als zehn Prozent Alkohol enthält. Geht man gegen Mitesser und Pickel zu aggressiv vor, tut man sich und der Haut keinen Gefallen.

Individuelle Pflege

Nach der Reinigung in Kombination mit einem Peeling ist die Haut optimal für die weitere Gesichtspflege mit einer Tages- oder Nachtcreme sowie für das Auftragen von Make-up vorbereitet. Fachkundige Tipps und Tricks zur Hautpflege erhalten Sie auch bei Ihrer Drogistin oder Ihrem Drogisten.

Autorin: Eveline Kobler
Redaktion: Didier Buchmann
Quelle
  • «Drogistenstern»