Eine Fussmassage tut wohl

Ihre Füsse haben es verdient, ab und zu verwöhnt zu werden. Zum Beispiel mit einer Massage, die Sie ganz einfach selber ausführen können.

Im Schnitt umrundet ein Mensch in seinem Leben zu Fuss rund viermal die Erde. Übergewicht, falsche Schuhe oder ungenügende Pflege können die Füsse zusätzlich strapazieren und Beschwerden verursachen. Damit Ihre Füsse in Topform bleiben, sollten Sie sie richtig pflegen. Zum Beispiel mit einer Massage. Drogistin Katrin Fries hat sechs einfache Übungen für Sie zusammengestellt:

Fussmassage

Legen Sie ein Frotteetuch sowie Massageöl oder eine Massagecreme bereit. Legen Sie den Fuss auf das gegenüberliegende Bein und reiben Sie Fuss und Unterschenkel mit Massageöl ein. Jetzt kann es losgehen:

1. Streichen Sie mit sanftem Druck mit Daumen und Zeigefinger vom Zehengrundgelenk bis hin zur Zehenspitze. Ziehen Sie danach mit Daumen und Zeigefinger an den «Zehenschwimmhäuten» zwischen den einzelnen Zehen. Führen Sie diese Übung je dreimal durch.

2. Massieren Sie mit der Daumenkuppe direkt unterhalb des Fussballens einen etwa Fünfliber grossen Kreis. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals.

3. Umfassen Sie mit beiden Händen die Fusskanten, dabei liegen Ihre Daumenkuppen am in Übung 2 massierten Ausgangspunkt. Ziehen Sie mit leichtem Druck beide Daumenkuppen gleichzeitig Richtung Ferse. Wiederholen Sie diese Übung dreimal.

4. Halten Sie den Fuss mit der unten liegenden Hand. Ziehen Sie mit drei Fingern der oben liegenden Hand das Fussinnengewölbe vom Grosszehengrundgelenk bis zum Fersenbeginn. Wiederholen Sie diese Übung fünfmal.

5. Massieren Sie mit der unteren Hand die ganze Ferse mehrmals mit festem Druck kreisend. Führen Sie in der Fersengrube kleine kreisende Bewegungen aus.

6. Massieren Sie Aussen- und Innenknöchel synchron kreisend mit den Fingern und streichen Sie danach die Achillessehne von der Ferse Richtung Wade aus. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals. Kreisen Sie abschliessend mit dem Fuss dreimal nach links und dreimal nach rechts.

Autorin: Silvia Stähli-Schönthaler
Redaktion: Bettina Epper
Quelle
  • «Drogistenstern»