Für die Frische nach dem Sport

Nach einem schweisstreibenden Training ist der Gang unter die Dusche eine Wohltat. Hochwertige Duschmittel und natürliche Pflegeprodukte sorgen anschliessend für angenehme Frische.

Die eiskalte Dusche direkt nach dem Training fühlt sich gesünder an, als sie eigentlich ist. Allzu radikale Temperaturschwankungen können den Körperstoffwechsel nämlich ganz schön durcheinanderbringen. Klüger duscht, wer seinen Körper langsam abkühlt und zum Schluss mit einer Wechseldusche den Kreislauf anregt. Zum Einseifen empfiehlt Drogistin Nicole Hertig ein pH-neutrales Mittel, das den Säureschutzmantel der Haut aufrechterhält. Kräuterextrakte statt synthetischer Duftstoffe schonen die Haut zusätzlich und riechen erfrischend. Auch bei der Haarpflege bevorzugen Sportler am besten Produkte mit natürlichen Wirkstoffen. Diese schonen die Kopfhaut und eignen sich speziell für häufiges Haarewaschen. Beendet wird das Pflegeprogramm mit einer Bodylotion. Während reichhaltige Cremen trockener Haut die nötige Pflege verleihen, ist normale Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion auf Wasserbasis gut versorgt.

Deos für Sportler

Schweiss an sich stinkt nicht. Erst die Zersetzung durch Bakterien, die auf der Haut angesiedelt sind, erzeugt den unangenehmen Geruch. Die meisten Fuss- und Körperdeodorants enthalten daher nebst Duftstoffen ein bakterienhemmendes Desinfektionsmittel. Gegen übermässiges Schwitzen helfen sogenannte Antitranspirantien. Mithilfe integrierter Aluminiumverbindungen verhindern sie, dass Schweiss überhaupt austritt.

Frische Füsse

Auch unsere Füsse können bei intensiver Bewegung ganz schön ins Schwitzen geraten. Lassen Sie sie nach dem Sport einige Minuten ausschwitzen, bevor Sie unter die Dusche gehen. Nachdem die Füsse von Schmutz und Schweiss befreit wurden, sorgen reichhaltige Fusscremen und salben für die richtige Pflege und verleihen Ihren müden Füssen eine angenehme Frische. Falls Sie auch ohne sportliche Betätigung leicht zu Schweissfüssen neigen, empfiehlt sich die Anwendung von speziellen Fusspudern oder -deos, die dem Schwitzen entgegenwirken.

Übrigens: Während Schweissgeruch in Gemeinschaftsduschen, Turnhallen oder Schwimmbädern lediglich die Nase belastet, kann Fusspilz zu juckenden Ausschlägen führen. Ein Fussspray zu dessen Vorbeugung gehört daher in jede Sporttasche.

Hilfe für gereizte Haut

Intensives Schwitzen verursacht bei vielen Sportlern Ausschläge in den Hautfalten. Vor dem Training aufgetragen, hilft unparfümierter Körperpuder, diesen Hautreizungen vorzubeugen. Ist die Haut bereits entzündet, wirkt Zinksalbe desinfizierend und fördert die Wundheilung.

Autorin: Menta Scheiwiler
Redaktion: Didier Buchmann
Quelle
  • «Drogistenstern»