Gesichtspflege aus der Steckdose

Elektrische Gesichtsbürsten sind praktisch und verwöhnen die Haut. Ein paar Dinge sollten Sie dazu wissen und für die richtige Anwendung beachten.

Gesichtsbürsten sind aus der kosmetischen Behandlung zur Reinigung der Haut kaum mehr wegzudenken. Mit elektrischen Bürsten erzielen Sie die gleichen Ergebnisse wie mit herkömmlichen, sie sind aber bequemer und schneller in der Anwendung.

Unterschiedliche Modelle

In der Regel bestehen elektrische Bürsten aus einem Griff mit einem beweglichen Bürstenaufsatz. Ähnlich den elektrischen Zahnbürsten bewegt sich der Aufsatz je nach Modell unterschiedlich über die Haut. Es gibt rotierende Geräte, andere vibrieren zusätzlich. Bei einer Schallbürste schwingt der Aufsatz mehrere Hundert Mal pro Sekunde hin und her.

Die meisten Modelle haben verschiedene Aufsätze mit unterschiedlichen Härten. Ein weicher Aufsatz bietet sich für die Gesichtsreinigung an, während die etwas härtere Variante für ein Peeling geeignet ist. Auch zur intensiven Einschleusung von Wirkstoffen in die Haut bieten die Hersteller spezielle Aufsätze an. Schliesslich lässt sich die Geschwindigkeit für eine sanfte bis tiefe Reinigung einstellen. Mit einer elektrischen Gesichtsbürste können Sie also ganz gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer Haut eingehen.

Rosiger und geklärter Teint

Feuchten Sie Ihr Gesicht vor Gebrauch der elektrischen Bürste mit Wasser an. Tragen Sie ein Hautreinigungsmittel entweder auf das Gesicht oder direkt auf den Bürstenaufsatz auf. Stellen Sie die Bürste an und bewegen Sie sie in Kreisen sanft über das Gesicht. Seien Sie vorsichtig und üben Sie nicht zu viel Druck aus. Manche Geräte geben ein Warnsignal ab, wenn der Druck zu stark wird, andere stoppen sofort. Damit Sie die einzelnen Hautzonen nicht zu lange behandeln, geben die meisten Geräte ein Signal oder halten kurz an. Ein Zeichen, dass es Zeit ist, zur Reinigung der nächsten Zone überzugehen.

Elektrische Gesichtsbürsten reinigen die Haut gründlich und entfernen abgestorbene Hautschüppchen. Die Bewegung der Bürstenaufsätze ist wie ein mildes Peeling. Das fördert die Durchblutung der Haut, sie fühlt sich weich und frisch an.

Elektrische Bürsten sind wasserfest, Sie können sie also auch unter der Dusche oder in der Badewanne verwenden. Und sie sind auch für Männer geeignet: Die Bürsten bereiten optimal für die Rasur vor, die Haut wird glatter.

Autorin: Carmen Hunkeler
Redaktion: Bettina Epper
Quelle
  • «Drogistenstern»