Wandern tut Körper und Seele gut

Wandern ist ausgesprochen gesund. Nicht nur für den Körper. Auch die Seele wandert mit und kann wieder einmal so richtig auftanken.

Meistens wandert man zu zweit oder in einer Gruppe. Und das ist gut so. Allein schon aus Sicherheitsgründen ist es nicht empfehlenswert, in den Bergen alleine unterwegs zu sein. Auch für die Pflege sozialer Kontakte ist gemeinsames Wandern ideal. Man ist einige Stunden zusammen und hat Zeit: zum Reden, zum Betrachten der Landschaft, fürs gesellige Zusammensein bei Essen und Trinken, bei der An- und Heimreise. Kurz: Wandern ist auch gut für das seelische Gleichgewicht.

Gesunder Sport

Wandern ist ein ausgesprochen gesunder Sport. Aus verschiedenen Gründen:

  • Beim Wandern werden Muskel- und Knochenmasse gelenkschonend aufgebaut.

  • Puls und Blutdruck sinken, was dem Herz-Kreislauf-System zugute kommt.

  • Die Fettverbrennung kommt (besonders in höheren Lagen) in Gang, der Abbau von Übergewicht kann beim Wandern wirkungsvoll angegangen werden.

  • Wandern ist eine optimale Form des Ausdauertrainings.

  • Wandern ist eine risikoarme Sportart mit geringem Verletzungsrisiko.

  • Das Immunsystem wird beim Wandern gestärkt.

Umfrage

Was machen Sie, wenn Sie auf der Wanderung auf Mutterkühe treffen?

Bitte warten...
Autorin und Redaktion: Katharina Rederer
Quelle
  • Schweizer Wanderwege (wandern.ch)