Kopfschmerzarten

Kopfweh hat viele Gesichter

Es gibt verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Ein Überblick.

Gemäss der Schweizerischen Gesundheitsbefragung von 2012 haben ca. 40 Prozent der Befragten im Monat vor der Befragung Kopfschmerzen gehabt. Ältere Menschen waren davon etwas häufiger betroffen als jüngere.

Arten von Kopschmerz

Die International Headache Society hat zur Einteilung von Kopfschmerzen eine Klassifikation entwickelt:

Primäre Kopfschmerzen
  • Spannungskopfschmerzen sind die häufigsten Kopfschmerzen. Der Schmerz ist leicht bis mässig und verstärkt sich nicht durch körperliche Anstrengung. Er ist dumpf, drückend, beidseitig, lokalisiert, nicht pulsierend.

  • Migräne ist die zweithäufigste Kopfschmerzart. Die Ursachen sind unklar. Der Schmerz verstärkt sich bei Anstrengung, er ist anfallsartig, seitenbetont und pulsierend. Oft ist Migräne begleitet von Erbrechen, Lärm- oder Lichtüberempfindlichkeit.

  • Cluster-Kopfschmerzen kommen selten vor. Sie sind die schmerzhaftesten Kopfschmerzen und treten einseitig auf. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Die Schmerzen kommen in Anfällen von einer halben bis einer Stunde und können mehrmals täglich auftreten. Oft tränen die Augen und die Nase ist verstopft oder läuft.

  • Andere primäre Kopfschmerzen sind zum Beispiel der Hustenkopfschmerz, der Kopfschmerz bei sexueller Aktivität oder der sogenannte Donnerschlagkopfschmerz, der plötzlich auftritt und sehr stark ist.

Sekundäre Kopfschmerzen

Kopfschmerzen, die Ausdruck einer Grunderkrankung (z. B. Hirnblutung, Schädelfraktur, Gefässentzündungen, Infekte) sind, werden sekundäre Kopfschmerzen genannt. Sekundäre Kopfschmerzen können aber auch andere Ursachen haben wie Stress, Wetterfühligkeit, Zigaretten- oder Alkoholkonsum. Zu den sekundären Kopfschmerzen gehört auch der Schmerzmittelkopfschmerz. Er entsteht, wenn jemand bestimmte Schmerzmittel über einen langen Zeitraum regelmässig einnimmt. Sobald die Wirkung nachlässt, können Entzugsschmerzen auftreten. Es werden noch mehr Schmerzmittel geschluckt usw. Dieser Teufelskreis kann nur durch Schmerzmittelentzug unter ärztlicher Aufsicht durchbrochen werden.

Autorin und Redaktion: Bettina Epper
Quellen
  • Drogistenstern

  • Leiterin Wissenschaftliche Fachstelle (WIF) des Schweizerischen Drogistenverbandes: Dr. phil. nat. Anita Finger Weber

  • Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012

  • ihs-headache.org

  • Medical Tribune, Basel (Hrsg.): «Erfolgreiches Management von Schmerzpatienten», swissprofessionalmedia AG, 2008

  • neurozentrum-bern.ch