Mit Binden cool durch die Tage

Viele Frauen bevorzugen Binden und Slipeinlagen während der Menstruation. Vorsicht: Zu viel Feuchtigkeit oder Parfüme können Allergien und Infektionen verursachen.

Binden und Slipeinlagen sind ein Klassiker während der Periode. Drogistin Gabriela Schlumpf verrät, worauf Bindenträgerinnen achten sollten:

  • Gut riechen im Intimbereich
    Wechseln Sie Binden und Slipeinlagen regelmässig. So vermeiden Sie unangenehmen Geruch. Davor können Sie Ihre Vagina mit Wasser und einem schonenden Reinigungsprodukt, das speziell für den Intimbereich ist, waschen.

  • Vorsicht vor Allergien
    Vermeiden Sie parfümierte Binden und Duschgels. Duftstoffe können eine allergische Reaktion verursachen.

  • Krankheiten vorbeugen
    Tragen Sie atmungsaktive Binden und Unterwäsche. So schwitzen Sie weniger und verhindern, das Bakterien sich wohl fühlen und Scheidenpilz begünstigen. Zu viel Feuchtigkeit reizt oft auch die Haut.

  • Bequem unterwegs
    Auf Reisen sind gefaltete Binden sehr praktisch, da sie nicht viel Platz brauchen.

Tampons oder Tasse

Alternativen zu Binden sind zum Beispiel Tampons oder die Menstruationstasse. Beides muss die Frau während der Periode in die Scheide einführen. Die wiederverwendbare Tasse hat den Vorteil, dass sie Abfall und Geld spart.

Autorin und Redaktion: Vanessa Naef
Wissenschaftliche Kontrolle: Dr. phil. nat. Anita Finger Weber
Quellen
  • Drogistin Gabriela Schlumpf