Grippaler Infekt oder Pollenallergie?

Heuschnupfen oder Erkältung? Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale im Überblick.

Im Januar oder Februar zirkulieren nicht nur die Pollen von Haseln und Erlen in der Luft. Auch Erkältungsviren und Bakterien haben Hochkonjunktur. Dadurch besteht die Gefahr, Heuschnupfen mit einem grippalen Infekt zu verwechseln. Die Symptome der beiden Erkrankungen unterscheiden sich folgendermassen:

Symptome des Heuschnupfens

  • Wässrig-klares Nasensekret

  • Die Beschwerden treten immer in der gleichen Jahreszeit auf

Erkältungssymptome (grippaler Infekt)

  • Dickliches, gelblich-grünes Nasensekret

  • Zeitlich begrenzte Symptome

  • Eventuell leichtes Fieber

Schulmedizin wie auch Naturheilkunde bieten einiges, um allergiebedingten Niesattacken Einhalt zu gebieten oder sie gar nicht erst aufkommen zu lassen. Ein Blick auf die Pollenprognose informiert zudem über die aktuelle Pollenbelastung in der Luft in allen Regionen der Schweiz.

Umfrage

Wie behandeln Sie Ihren Heuschnupfen?

Bitte warten...
Autorin: Katharina Rederer
Redaktion: Antoinette Prince