Das Bäuerchen

Das Baby muss nach dem Trinken nicht immer ein Bäuerchen machen, sollte aber die Möglichkeit dazu haben.

Babys schlucken beim Trinken zusammen mit der Milch Luft. Das anschliessende Bäuerchen sorgt dafür, dass diese wieder entweicht. Das ist vor allem für Babys, die unter Koliken leiden wichtig.

Zeitpunkt spielt keinen Rolle

Ob das Görpsli nach oder während der Mahlzeit erfolgt, ist laut Drogistin EFZ Nadia Good egal. «Jede Mutter soll entscheiden, was für sie stimmt.» Die einen sagen, man solle beim Stillen oder Schöppelen eine Pause machen fürs Bäuerchen. «Ich persönlich habe lieber gewartet, bis das Kind selber eine Pause einlegt oder das Bäuerchen am Schluss machen lassen.»

Viele Babys geben mit dem Bäuerchen einen Teil der Milch wieder von sich. Das ist normal, solange das Kind gesund ist und gut zunimmt.

Autorin und Redaktion: Bettina Epper
Wissenschaftliche Kontrolle: Dr. phil. nat. Anita Finger Weber
Quellen
  • Drogistenstern

  • Drogistin EFZ Nadia Good