Hautpflege für den Mann

Auch Männer sollten regelmässig das Gesicht eincremen. Lesen Sie, welche Produkte Sie wirklich brauchen.

Der moderne Mann pflegt sich und seine Haut. Aber bitte nicht mit den Crèmes und Salben von Frau oder Freundin. Mann braucht seine eigenen Produkte, sagt die diplomierte Drogistin Doris Hermann: «Männerhaut braucht eine etwas andere Pflege als die der Frau. Die Struktur der männlichen Gesichtshaut ist viel robuster, da sie aus wesentlich mehr Hornschichten besteht. Deshalb enthalten Pflegeprodukte für Männer grundsätzlich weniger Fett.» Zudem altert Männerhaut ab vierzig schneller als Frauenhaut. Darum braucht sie mehr Feuchtigkeit, Kollagen und Elastin. Die entsprechenden Produkte finden Sie in Ihrer Drogerie.

Richtig Rasieren

Besonders belastend für die Männerhaut ist die tägliche Rasur. «Sie sollten unbedingt einen Rasierschaum und eine scharfe Klinge verwenden.» Nach der Rasur ist ein Balsam oder Gesichtswasser zur Beruhigung der Haut ein Muss. Hermann rät zu einer Aftershave-Crème oder -Emulsion mit Glyzerin oder Hyaluronsäure. Das verhindert Reizungen und stoppt leichte Blutungen. Von Rasierwasser rät die Expertin ab, da es häufig brennt und die Haut unnötig austrocknet.

Basisprodukte

Neben dem Rasieren belasten ungesunde Ernährung, Alkohol, Nikotin, Stress oder Umwelteinflüsse wie Sonne, Hitze und Kälte die Haut. Und oft schaden auch die falschen Pflegeprodukte. Die Drogistin empfiehlt Männern als Grundausstattung für die tägliche Pflege:

  • ein mildes Waschgel für die Reinigung (nicht das Duschmittel verwenden!)

  • einen milden Rasierschaum

  • einen Aftershave-Balsam

  • eine fettfreie, hauttypgerechte Tagescrème

  • eine regenerierende Nachtcrème

  • Sonnenschutzprodukte

Autorin: Anania Hostettler
Redaktion: Bettina Epper
Quelle
  • «Drogistenstern»