Muttermilch – das steckt drin

Muttermilch ist immer perfekt auf die Bedürfnisse des Babys abgestimmt.

Je nach Alter des Babys ist die Muttermilch unterschiedlich zusammengesetzt:

  • Vormilch: In den ersten drei Tagen nach der Entbindung besteht die Muttermilch aus der Vormilch («Kolostrum»). Die gelblich durchsichtige Vormilch ist besonders reich an Abwehrstoffen. Sie wird deshalb auch als die «erste Schutzimpfung» des Neugeborenen bezeichnet.

  • Übergangsmilch: Mit dem Milcheinschuss am 3. bis 7. Tag steigt der Fett- und Energiegehalt der Milch an.

  • Reife Milch: 2 bis 3 Wochen nach der Entbindung ist die Muttermilch mehr oder weniger konstant. Fett- und Energiegehalt nehmen nur noch wenig zu.

Muttermilch aufbewahren

  • 24 Stunden bei 15 Grad Celsius

  • 10 Stunden bei 19–22 Grad Celsius

  • 4–6 Stunden bei 25 Grad Celsius

  • 3–5 Tage bei 0–4 Grad Celsius

  • 3–4 Monate im Tiefkühlfach

  • 6 Monate und länger im Tiefkühlfach bei –19 Grad Celsuis

Autorin und Redaktion: Bettina Epper
Wissenschaftliche Kontrolle: Dr. phil. nat. Anita Finger Weber
Quellen
  • Drogistenstern

  • Remo H. Largo, «Babyjahre», Piper Verlag, 2008

  • Merkblatt Muttermilch, Mütter- und Väterberatung Kanton Bern