Tanztherapie

– Anbieter der Tanztherapie gehen davon aus, dass unser Körper, unsere Gefühle und unser Verstand einem steten Wandel unterworfen sind und einander gegenseitig beeinflussen. Im Tanz können alle Gefühle von Freude bis Schmerz wieder erlebt und ausgedrückt werden. Die auftauchenden Körpererinnerungen offenbaren eine tiefere Wahrheit, als durch blosse Vernunft im Gespräch erfasst werden kann. Der individuelle Ausdruck im Tanz setzt Energien und Erlebnisqualitäten frei, die im Alltag genutzt werden können und welche die Persönlichkeit stärken und wachsen lassen. Hemmungen und Blockaden lösen sich.
Die Tanztherapie entwickelte sich in den 1950er Jahren und geht aus dem Ausdruckstanz hervor. Heute wird sie auch in der Psychotherapie genutzt.

Anwendungsgebiete

Persönlichkeitsstärkung, Entspannung, Gewinnung von Lebensfreude, kreative Bewegungsschulung, Prävention von Krankheiten.

Quelle
  • Naturärzte Vereinigung der Schweiz (NVS)