Publireportage

Sonnenschutz für Baby, Kind und die ganze Familie

Mit Kind und Kegel in die Sonne

Gerade empfindliche Baby- und Kinderhaut muss explizit vor der Sonne geschützt werden. Diese ist dünner, durchlässiger und empfindliche für Sonnenstrahlen als die von Erwachsenen. Erst ab dem zweiten Lebensjahr verdickt sich die oberste Hornschicht und die Haut lernt zu bräunen. Für Babys sind Sonnencremes mit mineralischen Filtern vorzuziehen, denn einige chemische UV-Filter können Allergien auslösen oder als endokrine Disruptoren (greifen ins Hormonsystem ein) wirken. Zudem empfiehlt es sich allgemein auf kritisch diskutiere Inhaltsstoffe zu verzichten.

Der Experte für alle Fragen zum Thema Sonnenschutz ist Ultrasun. Das Schweizer Unternehmen ist der von Dermatologen empfohlene Spezialist in Sachen Sonnenschutz ohne Kompromisse* und beschäftigt sich seit 30 Jahren ausschließlich mit diesem Thema. Ultrasun steht für einen ganzheitlichen Sonnenschutz im Einklang mit Mensch, Umwelt und Wissenschaft.

Sonnenschutz für Baby, Kind & Familie mit Clean Formulas**

Um den Körper ohne Nebenwirkungen vor der Sonne zu schützen, sollte auf einen Sonnenschutz ohne unerwünschte Inhaltsstoffe gesetzt werden. Deswegen formuliert Ultrasun seine Produkte mit sorgfältig ausgesuchten Inhaltsstoffen und innovativen Technologien. Aus Überzeugung und wissenschaftlichen Erkenntnissen verzichtet Ultrasun daher auf:

künstliche Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, PEG-/ PPG-Emulgatoren,

irritierende oder hormonaktive Filter, Aluminium-Verbindungen und zusätzliche Konservierungsmittel.

Sonnenschutz in Einklang mit der Umwelt

Auch das Thema Umweltverträglichkeit spielt bei der Entwicklung neuer Sonnenschutzprodukte eine große Rolle. Das Chemieunternehmen BASF stuft Sonnenschutzfilter in ihrem Programm „Eco Sun Pass“ nach ihrem ökologischen Fussabdruck ein, bewertet werden hierbei die biologische Abbaubarkeit, die akute und chronische aquatische Toxität, die Bioakkumulation und die hormonelle Wirkweise. Die von Ultrasun verwendeten Filter sind allesamt im Bereich der „Best possible practice“ des Eco Sun Pass angesiedelt und somit sehr gut für die Umwelt verträglich. (Weitere Informationen: https://www.carecreations.basf.com/ecosun-pass)

*Ultrasun verzichtet auf: künstliche Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, PEG-/PPG-Emulgatoren, irritierende oder hormonaktive Filter, Aluminium-Verbindungen und zusätzliche Konservierungsmittel.

**Formulierungen mit sorgfältig ausgesuchten Inhaltsstoffen