Was heisst entschlacken?

Unter Entschlacken versteht man ein Ausleitungsverfahren, das dem Körper helfen soll, schädliche Stoffwechselprodukte abzuführen. Als Methoden stehen Trink- und Fastenkuren im Vordergrund.

Unser Körper ist ein kleines Ökosystem, in dem alle Vorgänge aufeinander abgestimmt sind. Gesund ist man, wenn dieses System im Gleichgewicht ist und Abläufe wie beispielsweise die Verdauung problemlos funktionieren. In der Alternativmedizin geht man davon aus, dass der menschliche Organismus bei allen körpereigenen Funktionen fortlaufend «Abfall- oder Giftstoffe», sogenannte Schlacken, produziert. Die Schulmedizin stellt sich auf den Standpunkt, dass sich die Existenz von solchen Stoffwechselendprodukten nicht nachweisen lasse.

Besonders in der traditionellen Ayurvedischen Medizin sind ausleitende und entgiftende Therapien aber weit verbreitet und etabliert. In der westlichen Welt kam die Idee des Entschlackens mit dem Bau der grossen Abwassersysteme in den Industriestädten auf. Ende 19. Jahrhundert kam quasi anlog zum Reinigen der Städte die Theorie auf, dass Darm und Nieren Giftstoffe enthalten und diese aus dem Körper abgeführt werden müssten.

Alternativmedizin

Für Alternativmediziner steht es ausser Frage, dass wir durch falsche oder ungesunde Ernährung, hohen Alkohol- oder Nikotinkonsum den Körper überlasten. Das heisst: Schädliche Stoffwechselprodukte werden nicht mehr auf natürlichem Weg abgebaut und ausgeschieden. Dies führt zu einer Überforderung der natürlichen Puffersysteme und Entgiftungsorgane. So gerät beispielsweise die Verdauung aus dem Gleichgewicht: Es kommt zu Blähungen, Durchfällen oder Bauchkrämpfen.

Die Leber ist das zentrale Entgiftungsorgan. Sie baut Alkohol, Medikamentenreste und Schadstoffe ab. Wichtige Mitspieler bei diesem Prozess sind auch weitere Organe wie die Nieren und die Blase. Um dem Körper wieder auf die Sprünge zu helfen, kann eine Fasten- oder Entschlackungskur sinnvoll sein. Mit pflanzlichen Präparaten aus der Drogerie kann man Entschlackungskuren wirkungsvoll unterstützen.

Umfrage

Ist Fasten Ihrer Meinung nach sinnvoll?

Bitte warten...
Foto: © sigrid rossmann / pixelio.de
Autorin: Christa Friedli Müller und Katharina Rederer
Redaktion: Katharina Rederer
Quelle