Wasserfestes Make-up

Ein Sprung in den Pool und doch perfekt geschminkt? Das grenzt selbst bei wasserfestem Make-up an Zauberei. Die Zeiten, in denen Wasser und Schminke sich widersprachen, sind aber vorbei.

– Viele modebewusste Frauen möchten auch beim Fitnesstraining oder an einem heissen Ferientag gut geschminkt sein und selbst nach einer durchtanzten Nacht noch toll aussehen. Genug der Gründe, um sich wasserabweisende Schminkprodukte gründlicher anzuschauen. Dazu gehören Lidschatten, Eyeliner, Mascara oder Lippenstift die Freudentränen genauso trotzen wie verschwitzter Haut.

Wasserfeste Schminke entfernen

Bei wasserabweisenden Produkten sind die gewöhnlichen Augen-Make-up-Entferner wirkungslos. Damit die Wimpern nicht brechen, ist es jedoch zwingend notwendig, sich abzuschminken. Dazu bieten die meisten Hersteller spezielle Entferner für wasserfeste Produkte an. Diese basieren meist auf einer ölhaltigen Grundlage. Ein gutes Produkt hinterlässt dennoch keinen Ölfilm und kann problemlos auch von Kontaktlinsenträgerinnen verwendet werden. Wer eine schnelle, einfache Anwendung wünscht, kann auch gebrauchsfertige Abschminkpads oder -tüchlein verwenden.

Kleiner Tipp: Wer nicht auf seine gewohnte Mascara verzichten möchte, kann auf spezielle Gels zurückgreifen. Diese werden über die Mascara aufgetragen und bilden einen transparenten und wasserfesten Schutzfilm. Lassen Sie sich in Ihrer Drogerie individuell beraten.

Redaktion: Didier Buchmann
Quelle
  • «Drogistenstern»