Fünf Tipps für gesunde Zähne

Eine gute Mundhygiene ist in jedem Alter wichtig. Mit unseren fünf Tipps putzen Sie Ihre Zähne richtig.

– Zähneputzen ist eigentlich gar nicht so schwierig – wenn man weiss wie. Hier die fünf wichtigsten Tipps für gesunde, kräftige Zähne:

  • Bevorzugen Sie Zahnbürsten mit kurzem Kopf und weichen, abgerundeten Borsten, damit Sie auch die schwer zugänglichen Stellen reinigen können und das Zahnfleisch nicht verletzen.

  • Für die Putztechnik gibt es eine einfache Regel: von Rot nach Weiss. Bewegen Sie die Zahnbürste mit kleinen, sanften Kreisbewegungen vom Zahnfleisch zur Zahnkrone.

  • Ob manuell oder elektrisch: Die Zahnbürste sollten Sie alle sechs bis acht Wochen auswechseln.

  • Die Zunge auf keinen Fall mit der Zahnbürste reinigen. Sonst lauern in den Borsten nämlich Bakterien, die Sie so nur wieder in der Mundhöhle verteilen.

  • Zur Vorsorge von Zahnschäden gehört auch eine zahnfreundliche Ernährung. Die Empfehlungen des Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung: «Zuckerhaltige Speisen und Getränke mit Mass und bevorzugt im Rahmen der Hauptmahlzeit genossen werden. Danach sollen die Zähne geputzt werden. Als Zwischenmahlzeiten eignen sich säurearme Gemüse- und Obstsorten. Längere Pausen zwischen den Mahlzeiten ermöglichen die Remineralisierung des Zahnschmelzes.»

Paradontitis

Wenn die Zähne nicht mehr halten, kann die Ursache eine Entzündung des Zahnhalteapparats sein. Mit gründlicher Mundhygiene kann einer Parodontitis effektiv vorgebeugt werden.

Umfrage

Eine gute Zahnpflege erfordert mehr als blosses Zähneputzen. Wie pflegen Sie Ihre Zähne sonst noch?

Bitte warten...
Foto: © Thommy Weiss / pixelio.de
Autor und Redaktion: Didier Buchmann
Quelle
  • «Drogistenstern»