Die richtige Maus bringts!

Eine falsch bediente Computermaus kann zu Entzündungen und Schmerzen führen. Tipps für gesundes Arbeiten am Computer.

– Wer die Computermaus falsch hält, kann bei häufigem Gebrauch seine Handgelenke und Zeigefinger überlasten. Wenn die Sehnen nicht mehr frei durch die umliegende Schmierflüssigkeit gleiten, kommt es zu Entzündungen und bald machen sich immer heftigere Schmerzen bemerkbar.

Treten die Beschwerden im Handgelenk auf, spricht man von einer Sehnenscheidenentzündung. Probleme aufgrund eines unnatürlich gestreckten Zeigefingers wurden in der Welt der Bits und Bytes «Mausfinger»-Syndrom getauft.

Schonung heisst das Zauberwort

Bei Entzündungen im Handgelenk oder im Zeigefinger sollte der betroffene Körperteil möglichst geschont oder gar ruhiggestellt werden. Was aber tun, wenn sich die Arbeit auf dem Pult stapelt und rasch erledigt werden sollte?

Tipps für gelenkschonendes Arbeiten

  • Nehmen Sie eine möglichst natürliche, unangespannte Haltung des Unterarmes und des Schulter-/Nackenbereichs ein. So bleibt die Muskulatur der Arme und Hände weiterhin gut durchblutet und die Nervenbahnen werden nirgends eingeengt.

  • Versuchen Sie, die Maus sowohl mit der linken als auch mit der rechten Hand zu führen.

  • Gönnen Sie sich regelmässig eine Pause und machen Sie kurze Lockerungsübungen.

  • Versuchen Sie Termine so zu koordinieren, dass die Arbeit am Computer immer mal wieder unterbrochen wird.

  • Benutzen Sie zur Entlastung des Handgelenks ein Tastaturkissen.

  • Sehen Sie sich nach Alternativen um (Touchpad, Touchscreen, Sprachsteuerung etc.).

Mausfreundliches aus der Drogerie

Es muss nicht immer gleich der Griff in den Medikamentenschrank sein, um etwas zur Heilung von Überbeanspruchungen am Bewegungsapparat beizusteuern. Auch Lebens- oder Nahrungsergänzungsmittel aus der Drogerie können entzündungshemmend wirken und so den Heilungsprozess bei Gelenkbeschwerden vorantreiben.

Omega 3

Omega-3-Fettsäuren sind im Fisch- und Leinöl vertreten und helfen bei Entzündungen. Als Kapseln oder gleich frisch als Mahlzeit oder im Salat beschleunigen sie die Genesung.

Vitamin E

Das fettlössliche Vitamin E ist ein guter Entzündungshemmer. Es kommt im Weizenkeimöl, in Nüssen und Vollkornprodukten vor.

Grünlippmuschel

Der Extrakt aus Grünlippmuscheln macht Sehnen, Bänder und Muskelansätze geschmeidig. Er enthält wertvolle Inhaltsstoffe, die Entzündungen hemmen und die Elastizität der Gelenke erhalten können.

Basensalze

Nicht zuletzt ist bei wiederkehrenden Sehnenscheiden- oder Bänderentzündungen oft auch das Säure-Basen-Gleichgewicht gestört. Basische Salze oder eine Ernährung mit viel Gemüse und Früchten können dies ausgleichen.

Die perfekte Maus

Um die passende Mausgrösse zu bestimmen, messen Sie von der Innenseite des Handgelenks bis zur Fingerspitze des Ringfingers. Diese Distanz in Millimeter ist ausschlaggebend für die Wahl der richtigen Maus. Folgende Grössen sind im Fachhandel erhältlich: klein bis 175 mm, mittel ab 175 mm und gross ab 200 mm.

Linkshänder aufgepasst

Viele ergonomisch geformte Mäuse haben den Nachteil, dass sie lediglich für die Nutzung durch Rechtshänder konstruiert wurden. Linkshänder können solche Mäuse also meist überhaupt nicht oder nur durch extreme Fehlhaltung benutzen. Wer nicht lernen will, die Maus mit der rechten Hand zu führen, muss sich nach einer symmetrischen und dennoch ergonomisch geformten Maus umsehen. Je nach Betriebssystem des Computers besteht zudem die Möglichkeit, die Funktion der rechten und linken Maustaste zu vertauschen und so auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Umfrage

Wie wirkt sich das Klicken der Computermaus auf Ihr Handgelenk aus?

Bitte warten...
Autor und Redaktion: Didier Buchmann
Quellen