Vitaminaufnahme leicht gemacht

Eine ausgeglichene Ernährung versorgt uns im Normalfall mit allen Vitaminen und Mineralstoffen, die wir brauchen. Allerdings gilt es, einige Regeln zu beachten.

– Je natürlicher die Lebensmittel sind und je schonender deren Zubereitung, desto besser können sie wirken. Wer einige Hinweise befolgt, kann von der ganzen Kraft des Nahrungsmittels profitieren:

  • Täglich mindestens fünf Portionen Früchte oder Gemüse essen.

  • Obstschalen nur entfernen, wenn es sein muss. Früchte aber immer waschen.

  • Gemüse nicht lange im Wasser liegen lassen und möglichst (nur) im eigenen Saft dünsten.

  • Der Körper kann einige Vitamine besser aufnehmen, wenn sie gekocht sind. Rüebli zum Beispiel sind im gekochten Zustand noch gesünder, da der Körper das enthaltene Beta-Karotin besser aufnehmen kann.

  • Lange Kochzeiten und Lagerung zerstören viele Vitamine.

  • Die sogenannten fettlöslichen Vitamine A, D, E und K werden im Darm besser aufgenommen, wenn man sie zusammen mit Fett oder Öl verzehrt, beispielsweise mit Salatsauce.

Quelle: «Drogistenstern»
Autorin und Redaktion: Nadja Mühlemann