Vitaminaufnahme leicht gemacht

Eine ausgeglichene Ernährung versorgt uns im Normalfall mit allen Vitaminen und Mineralstoffen, die wir brauchen. Allerdings gilt es, einige Regeln zu beachten.

Je natürlicher die Lebensmittel sind und je schonender deren Zubereitung, desto besser können sie wirken. Wer einige Hinweise befolgt, kann von der ganzen Kraft des Nahrungsmittels profitieren:

  • Täglich mindestens fünf Portionen Früchte oder Gemüse essen.

  • Obstschalen nur entfernen, wenn es sein muss. Früchte aber immer waschen.

  • Gemüse nicht lange im Wasser liegen lassen und möglichst (nur) im eigenen Saft dünsten.

  • Der Körper kann einige Vitamine besser aufnehmen, wenn sie gekocht sind. Rüebli zum Beispiel sind im gekochten Zustand noch gesünder, da der Körper das enthaltene Beta-Karotin besser aufnehmen kann.

  • Lange Kochzeiten und Lagerung zerstören viele Vitamine.

  • Die sogenannten fettlöslichen Vitamine A, D, E und K werden im Darm besser aufgenommen, wenn man sie zusammen mit Fett oder Öl verzehrt, beispielsweise mit Salatsauce.

Quelle: «Drogistenstern»
Autorin und Redaktion: Nadja Mühlemann